Sockel 07/49

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Sockel 07/49       VON HAUS ZU HAUS #3 – ein Museum zu Hause

03_ellen_961_k

Installiert wurde Sockel 07/49 Am Immendorn 51, 21371 Ventschau

Im Austausch: Stefanie Schmoeckel (Künstlerin) | Ellen Kasten (Sockelgastgeberin)

 

Ellen: Auf meinem Sockel steht ein Kleiderbügel.
Stefanie hat mir erzählt, dass sie ihn aus dem Haus ihrer Großmutter mitgenommen hat, wo sie ihn als Kind immer  wieder sehen und bewundern konnte, wenn er außen am Kleiderschrank hing, mal „unbekleidet“, mal mit Kleidern bestückt, die lüften sollten.
Warum ist es gerade dieser Kleiderbügel?
Ich denke, er war etwas Besonderes; die anderen waren vielleicht nur aus Holz oder mit Restwolle umhäkelt. Dieser hier war mit feinstem Stoff und Bordüren in zartem Rosenmuster überzogen.
Und solche Stoffe waren für uns Kinder damals etwas sehr Kostbares….
Was nun die Installation dieses Bügels auf meinem Sockel betrifft, so habe ich mich heute bei der für Euch improvisierten Putzaktion, bei der der Bügel noch einmal entstaubt wurde, an die Performance und Ausstellung des Künstlers Jan Meyer-Rogge erinnert, und so habe ich angefangen, ihn mal so und mal anders auf dem Sockel auszubalancieren.
Denn wenn er nur darauf LIEGT, dann sieht es so abgelegt aus, so als müsste man ihn gleich mitnehmen zum Kleiderschrank.
So aber strahlt er etwas aus, wirkt selbstbewusst in seiner edlen Ummantelung, eine echte Skulptur eben!

Kontakt: 05853-9801800

kastenellen@t-online.de

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s